Fleißig? Fleißig!

August 31, 2009 um 10:57 am | Veröffentlicht in Cape Socks, Opal, Regia | 9 Kommentare

Ich lass‘ mal ein bißchen raushängen 😉 , an was ich in den vergangenen zwei Wochen gestrickt habe. Abschiedsgeschenke, Geburtstagsgeschenke – ich war ganz gut beschäftigt.

Eine Familie aus der Klasse meines Jüngsten hat die Umzugskisten gepackt und ist in die Schweiz gezogen. Zum Abschied haben alle Familienmitglieder von mir ein Paar warme Socken bekommen. Für Vater und Mutter war das Thema mit einem Griff in meine Sockenschublade schnell erledigt. Den beiden Kindern habe ich Socken-„Voucher“ geschenkt, weil ich mir hinsichtlich Größe und Lieblingsfarbe nicht so ganz sicher war. Das Mädel hat sich dann Regenbogenfarben gewünscht, die Lieblingsfarbe des Jungen brachte mich dann doch etwas ins Grübeln: „Gold“!

Wir haben dann noch mal verhandelt und uns auf ein paar gängigere Jungsfarben geeinigt. Nun gehen in den nächsten Tagen zwei Sockenpäckchen aus Kapstadt auf die Reise in die Schweiz.

Capesocks 29/2009

Wolle: Regia Afrika Color, Größe 38, 60 Maschen, Muster: jede 6. Masche links

Ich habe so schon lange keine Regia mehr verstrickt. Aber die Wolle wirkt ein bißchen kratzig und filzig. Vielleicht liegt es ja daran, dass sie schon ein paar Jährchen bei mir im Schrank verbracht hat. Mal schauen, ob es nach einer Wäsche besser wird.

Capesocks 30/2009

Wolle: Opalwolle bunt von Marianne, Größe 30, 56 Maschen, Muster: jede 6. Masche links

Das ist die ideale Wolle zum Gute-Laune-Stricken und ich finde sie  richtig schön, für mich eine der tollsten Farbkombinationen von Opal. Ich hatte sie mir irgendwann einmal als gewickelte Kone bei Marianne bestellt – und genieße es immer noch, jeden Meter davon zu verstricken!

In (gefühlten) Kilometer-Dimensionen bewegt sich dagegen mein neues Langzeitprojekt. Weil ich wieder mal total genervt von meinen Wollrestesäcken war, die durch die Strickerei von Kleinviehsocken nicht wirklich kleiner werden, hab‘ ich am Wochenende was richtig Großes angefangen.

Meine Jungs sind auch schon ganz fasziniert: „Oh Mama, strickst Du jetzt einen Teppich?“, haben sich mich gestern neugierig gefragt. Ich stricke noch mal ein paar Reihen, dann zeig‘ ich, was aus meinem „Teppich“ werden soll 😉 .

Advertisements

9 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Hi, guten Morgen Cordula,

    das sieht ja witzig aus, die Socken auf dem Balkon aufgereiht…
    Na, die „Schweizer“ können sich freuen. Ich rate … wird es ein Baktus?
    Mit meinem jüngsten Baktus liege ich im Clinch. Er soll zum Geburtstag meiner Schwiegermutter sein, die Wolle habe ich in Aachen gekauft. Nun reicht die Wolle nicht … nach der Hälfte der Wolle wieder mit der Abnahme beginnen, scheint doch nicht immer zu klappen.

    Liebe Grüße und guten Wochenstart

    von Therese

    Sorry für die späte Antwort, aber unser Internet ist mal wieder sehr instabil. Mit so was kleinem wie ’nem Baktus gebe ich mich doch nicht ab, Therese 🙂 . Mein Projekt ist da schon etwas größer dimensioniert! Vielleicht gibt’s für Deinen Baktus noch Nachschub, Aachen ist ja nicht soo weit weg.

    Lieben Gruß, Cordula

  2. Superfleissig warst du da! Und die Socken sind alle richtig schön geworden. Da wird sich die Familie bestimmt sehr freuen.
    Auf deine Reste… bin ich schon gespannt, wird das eine Decke? Aber so was richtig dick als Teppich stricken (4 Fäden gleichzeitig) wäre auch eine tolle Idee, deine Jungs sind sehr kreativ 🙂

    Liebe Grüße
    Gerlinde

    Noch kann man es nicht als Decke bezeichnen, aber wenn es mal groß ist … Vier Fäden gleichzeitig? Das hätte den Vorteil, dass die Reste schneller verbraucht sind. Aber mir wäre das Stricken zu mühsam, ich find‘ jetzt schon die Umstellung von den Socken sehr schwer, im wahrsten Sinne des Wortes. Das gibt ja lahme Arme …

    Liebe Grüße
    Cordula

  3. Hallo Du fleissiges Lieschen in Kapstadt,

    tolle Socken sind Dir da gelungen – am besten gefällt mir das aus der bunten Opal-Wolle o)))!

    Alles Liebe
    Dörte

  4. Hallo,

    mensch Wahnsinn! So viele Socken! Und dann noch so wunderschöne! Herrlich!
    Besonders die Regenbogensocken gefallen mir. Bin richitg neidisch auf diese Wolle. Ob man die noch irgendwo bestellen kann?
    Liebe Grüße,

    Steffi

    Wenn Du bei Marianne mal auf der Homepage unter Wickelservice nachguckst. sind da zumindestens noch Fotos von der bunten Wolle. Zum Bestellen hab‘ ich sie leider auch nicht gefunden. Vielleicht schickst Du Marianne einfach mal eine Mail, Sie kann Dir sicherlich weiterhelfen. Ich werde mich bezeiten auch mal um Nachschub kümmern, denn die Wolle ist wirklich richtig schön!!

    Liebe Grüße und viel Erfolg beim Bunte-Wolle-Kaufen
    wünscht Dir

    Cordula

  5. na da darfste ruhig ein bisschen raushängen lassen 😉 Soooo viel!!!

    Also die Regenbogen Opalsocken sind ja einfach ein Traum. Aber warum hast Du da diese Sprenkel drin ??? Ich hab auch eine Kone von Mariannchen mit dieser Wolle hier stehen, aber ich glaub, die sprenkelt nicht. Das sieht ja so viel viel schöner aus!!
    na und die Regia Africa war mit eine meiner ersten Regia Serien, die ich so bewußt mitbekommen habe, die Farben waren toll, die Qualtiät mochte ich nie so recht 😕

    Dann sei mal lieb gegrüßt
    von Ute

    Du kannst Dir doch in Deine Wolle noch ein paar Sprenkel reinfärben, Du weißt doch, wie das geht 😉 . Aber ernsthaft, ich denke, dass liegt an der Kone selber. Ich glaube, Marianne weist auch auf ihrer Homepage darauf hin, dass Farbänderungen auftreten können. Ich mag die Sprenkel auch sehr gerne, weil sie noch recht dezent ausfallen und nicht so dominieren!

    Lieben Gruß
    Cordula

  6. Hallo

    ich schaue schon einige Zeit, immer ganz neidisch auf Deine Seite, die hüschen Socken, die Farben und Kapstadt einfach toll.
    Weiter so, ich schaue immer mal rein.

    Viele Grüße

    Marilyn

  7. Jaaaaa, das ist wirklich sehr sehr fleißig 🙂
    Die Opal ist ja sooo schön bunt und fröhlich.
    Na und das Africa Paar ist auch nicht schlecht – finde ich, aber ganz klar, verblaßt neben dem Bunten ein bißchen…
    Und was da noch so kommt, macht sehr neugierig 🙂
    Aber was mich so richtig anstachelt ist Dein neues Langzeitprojekt.
    Ich bin ja auch immer auf der Suche nach Resteverwertung und das
    sieht sehr sehr vielversprechned aus 🙂
    Ganz einen lieben Gruß
    Steffi 🙂

    Ich bin noch ein bißchen unschlüssig, ob mir das so gut gefällt, was ich da stricke. Aber es ist so schön einfach und seeehr „restefressend“ 😉 .

    Liebe Grüße, ich geh‘ jetzt mal verarbeitete Reste fotografieren …
    Cordula

  8. Du nadelst aber wirklich fleißig vor dich hin und es sind immer so richtig schöne Paare, die du da machst. Beide „Kinderpaare“ gefallen mir richtig gut, wobei natürlich das Auge auf dem richtig bunten mehr hängen bliebt. ich habe auch 200g von der Opal und meine hat ebenfalls diese Sprenkel.
    Also dein Großprojekt ist wirklich mehr als neugierig machend. Ich bin total gespannt, wofür da deine Reste aufgebraucht werden 🙂

    Liebe grüße an Dich
    Gaby

  9. Hi Cordula,

    Deine Geschenkesocken sind allesamt echt schön. Besonders Paar Nr. 30 gefällt mir total gut.
    Deine Resteverwertung, falls es keine Decke werden sollte, dann vielleicht ein Josefinentuch?

    Liebe Grüße,
    Christiane


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: