Frau Holle vs. Frau Wolle

Januar 26, 2009 um 10:47 am | Veröffentlicht in Cape Socks | 10 Kommentare

Herzlichen Dank für die zahlreichen Willkommensgrüße 🙂 , ich hab‘ mich wirklich sehr darüber gefreut.  Dann werde ich jetzt auch mein Versprechen halten und die ersten „Detailfotos“ zeigen.

Eigentlich wollte ich ja diesmal bei meinem Deutschlandbesuch Frau Wolle ein bißchen ‚was von Köln zeigen. Doch leider hat uns Frau Holle an dem Tag mit ein paar Schneeflocken zuviel überrascht, und deshalb hat’s  für Danielas Familie nur zu einer kurzen Stippvisite im Rheinland gereicht. Aber schön war’s trotzdem –  dann schlepp‘ ich sie halt beim nächsten Mal mit auf den Kölner Dom oder in ein schönes Wollgeschäft in der Stadt 😉 .

Von Daniela hab‘ ich diese zwei Herr-lichen Wollstränge bekommen. Und dann durfte ich auch noch Teststrickerin für sie sein. Das ist ja ansonsten nicht so einfach, wenn man soo weit weg vom Schuss von den Wollsträngen wohnt. Den Test  hab‘ ich dann auch gleich auf dem Rückflug nach Kapstadt durchgeführt: Also, Daniela, Dein weißer Regenbogen verstrickt sich sehr schön gleichmäßig, auch an Bord eines Lufthansafliegers, wo die Sitze in der Economy-Klasse  für ausschweifende Strickbewegungen nicht soo gut geeignet sind und drei nölende Jungs ständig stören, weil sie mittlerweile auf den engen Sitzen nicht mehr so gut schlafen können.

Capesocks 1/2009

Wolle: „Weißer Regenbogen“ von Daniela, Größe 39, 60 Maschen, Muster: jede 6. Masche links

Bei 64 Maschen hat mir der Farbverlauf nicht so gut gefallen, deshalb hab‘  ich es noch einmal mit einer geringeren Maschenzahl probiert. Mir gefällt der rot-gelbe „Rallyestreifen“, der sich um den Socken schlängelt, nun sehr gut.

Und weil ich wieder mal ein paar gute Vorsätze hinsichtlich der Verwertung meiner Wollreste gefasst habe, ist noch ein bißchen ‚was an „Kleinvieh“ entstanden.  Für die Kindersöckchen hab‘ ich leider/zum Glück keine Verwendung mehr in der eigenen Familie, aber ich hab‘ schon viele hier in Kapstadt verschenkt. Außerdem strick‘  ich die ganz gerne, wenn ich noch nicht so richtig weiß, welche Wolle ich mir für mein nächstes Sockenpaar aussuchen soll. 

Advertisements

10 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Auf dem Kölner Dom war ich schon ein paarmal, aber das Angebot mit den Wollgeschäften gilt! :mrgreen:
    Vielleicht legen wir den nächsten Besuch in den Sommer, dann hat auch Frau Holle schlechte Karten. Oder ich komme mit der Bahn statt dem Auto… we go see.

    Liebe Grüße
    Daniela, die immer noch über die Überschrift grinst

    Diese Überschrift musste einfach sein ;). Und unser nächster Deutschlandtrip wird wohl erst wieder zu Weihnachten stattfinden – aber ich geh‘ mal nicht davon aus, dass es jedes Jahr im Rheinland Schnee gibt …

  2. Hi Cordula,

    den weißen Regenbogen von Daniela hab ich auch schon verstrickt, ist immer wieder interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Wolle mustert.
    Deine Variante gefällt mir auch sehr gut!
    Wollgeschäft in Köln klingt gut – im Juni bin ich da in der Gegend, wenn Du nen heißen Tipp für mich hättest, spar ich mir schon mal die Sucherei;-)

    Liebe Grüße aus Oberbayern,
    Christiane

    Ich hab‘ meinen Regenbogen aber nicht so schön zum Wildern gebracht wie Du, da war nix zu machen. Und wegen des Wollgeschäftes in Köln: Wie wäre es mit dem Atelier Maschenkunst in der Christophstr? Ich wollte eigentlich auch mit Daniela dorthin, wegen Infos guck mal hier. http://maschenkunst.myblog.de

  3. Hallo Cordula,
    Du hast aber eine schöne Musterung beim weißen Regenbogen. Sieht toll aus.
    Liebe Grüße Andrea

  4. Hallo Cordula,
    die Socken aus dem weißen Regenbogen gefallen mir sehr gut. Wie gleichmässig die Wolle bei Dir mustert finde ich schon erstaunlich. Auch die Kindersöckchen sind niedlich.

    Liebe Grüße
    Mary

  5. Da bist du ja wieder Cordula! freu.
    Und auch gleich mit so herrlichen Socken. Da strahlt es bis hier ins Zimmer.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Herzlichst
    Barbara

  6. Die fertigen Socken sehen toll aus. Eine sehr schöne Musterung.
    Die beiden Stränge gefallen mir auch. Da bin ich schon auf die Anstrickbilder gespannt.

    Lieben Gruß, Anna

  7. Hallo Cordula,

    der Tipp mit dem Geschäft in Köln geistert seit unserem Treffen auch noch in meinem Kopf. Die Webseite macht echt Lust zu schauen, leider gingen meine Reisen nach Wegberg und Paderborn. Morgen bin ich in Aachen und Do in Essen (IPM), hoffentlich ist demnächst auch mal Köln dabei. Statt der Kindersocken hatte filzchen Anfang Januar eine tolle Idee mit ihren Restesocken „Klabautermann“. Schau‘ dort mal. Übrigens, meine Bogensocke ist fertig. Ich maile mal ein Bild. Die blaue Schale von Daniela ist toll, nebst passender Wolle. Es erinnert mich an meine tolle orangene Blume, die ich als Schlüsselanhänger verwende und die F immerzu bewundert. Er wolle so eine sogar als Wichtelgeschenk für seine Schulkameraden einsetzen.
    Viele Grüße

    Therese

    Also für südafrikanische Verhältnisse liegt bei Deinem Aachen-Trip Köln ja fast schon auf dem Weg – ist doch nur ein kurzer Abstecher … Und Du hast von mir noch kein Perlenkörbchen bekommen? Au weia, das wird nachgeholt, ich weiß schon, wem ich das mit in den Koffer packe 😉 .

  8. …oh‘ sorry, so war das auf keinen Fall gemeint. Ich weiß ja, was Ihr schon alles mitschleppt. Übrigens waren S und ich heute morgen bei Frau Wunsch (morgen ist ja IPM) und da habe ich noch einen Abstecher ins Wollgeschäft in der Annastraße gemacht. Das gab es ja schon zu unserer Zeit. Es scheint immer noch in der Hand dieser Mutter von unserem Schuhladenbesitzer… (zu kompliziert?)Na jedenfalls hat sie auch super schöne Wolle. Ich mußte mich echt zurückhalten und habe nur Wolle zum Filzen gekauft, da ich aktuell für meinen Papa ein paar Hausschuhe filzen möchte. Ansonsten sollen erst einmal die Singles verarbeitet werden.

    Gruß Therese

  9. Mal einen ganz lieben Gruß dalassend von einer, die momentan auch nicht zum Bloggen kommt o))))!

    das Ottili Dörte

  10. Dein verstrickter Regenbogen sieht total schön aus und ich finde, er passt mit seinen fröhlichen Farben perfekt zu Eurem Sommer … ich bin ganz neidisch – auf den Sommer :mrgreen: , auf den Regenbogen nicht, so einen Strang darf ich auch mein Eigen nennen 😉

    Liebe Grüße aus dem Winter
    Andrea


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: